Aargau
Baselland
Baselstadt
Bern
Luzern
Schwyz
Solothurn
St. Gallen
Thurgau
Zug
Zürich

Verkaufspreis

Zusammen erarbeiten wir eine schlüssige Verkaufspreisstrategie. Das ist für uns mehr als nur die seriöse Wertermittlung zu Anfang unserer Zusammenarbeit. Es hat auch viel mit Ihrer individuellen Verkaufssituation und den persönlichen Zielsetzungen zu tun.

Der Markt in der Schweiz funktioniert gut und bezahlt die Preise, die dem Gegenwert der Immobilie unter Berücksichtigung der aktuellen Marktlage entsprechen.

Wohneigentum wird in der Schweiz häufig mit Pensionskassenkapital erworben. Zusätzliches Eigenkapital ist meist nur begrenzt vorhanden. Die Hypothekar-Finanzierung durch die Bank erhält damit mehr Gewicht. Eine Preisvorstellung, die von der Bank nicht finanziert wird, relativiert sich von selbst, sofern nicht zusätzliches Eigenkapital vorhanden ist.

Achtung: Wie Sie im Schweizer Immobilienmakler-Test der Konsumentenzeitschrift „Saldo“ nachlesen können, werden ambitionierte Verkaufspreisversprechen als Lockvogel für den Maklervertrag eingesetzt. Hier mehr dazu.

Eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus wird auf Grund zahlreicher Kriterien bewertet. Nur selten sind zwei Objekte direkt vergleichbar.

Demzufolge sind Rückschlüsse aus kürzlich angebotenen Immobilien untauglich, ausser die Datenerhebung ist systematisch. Zwischen den Angebotspreisen und den tatsächlich bezahlten Preisen können erhebliche Unterschiede bestehen.